25 Jahre Nationalpark

Österreichs erster grenzüberschreitender Nationalpark feiert 2018 sein 25-jähriges Jubiläum. Zu Planungsbeginn 1988 saßen auf der anderen Seite des Tisches noch Vertreter einer kommunistischen Regierung, drei Jahre später war der Südteil des Neusiedler Sees offiziell Nationalpark und die Grenze bei Pamhagen ging nach mehr als 40 Jahren wieder auf. 1992 beschloss der burgenländische Landtag das Nationalparkgesetz, mit Mai 1993 nahm das Team um Direktor Kurt Kirchberger seine Arbeit auf. Kurz darauf vergrößerte die junge Republik Ungarn ihren Nationalparkanteil mit dem Niedermoorgebiet des Hanság, die Weltnaturschutzorganisation IUCN nahm den Nationalpark als ersten in Österreich in die Liste der Kategorie II Gebiete auf, und Bundeskanzler Vranitzky „eröffnete“ am 24. April 1994 gemeinsam mit Ministerpräsident Boross das bilaterale Großschutzgebiet.

mehr erfahren...

Seither ist viel Wasser aus dem Neusiedler See verdunstet, aus einer Naturschutzinitiative ist ein Motor – und begehrter Partner! – der grenzüberschreitenden Regionalentwicklung geworden, viel einladende Infrastruktur für das individuelle wie das organisierte Naturerlebnis ist am See und an den Lacken entstanden. Selbst die Erhaltung einer sehr artenreichen Kulturlandschaft durch Beweidung mit alten Haustierrassen (Graurinder, Wasserbüffel, Weiße Esel) ist zu einer Attraktion geworden, und als Referenzgebiet für einen kleinstrukturierten Ökotourismus zieht der Nationalpark Neusiedler See - Seewinkel Jahr für Jahr Experten aus ganz Europa an.

Mit einer einmaligen Jubiläumsfeier soll das erste Vierteljahrhundert freilich nicht abgehakt werden: Direktor Johannes Ehrenfeldner plant mit seinem Team eine Reihe unterschiedlicher Veranstaltungen, um der Vielfalt der Zielgruppen und Besucherschichten gerecht zu werden – schließlich soll für die Bevölkerung des Seewinkels etwas genau so Attraktives dabei sein wie                                                                für die engagierten Birdwatcher, für den Bildungssektor wie für Naturschutzbewegte,                                                                            Wissenschaftler und Naturfotografen.

Die wichtigsten Termine des Jubiläumsjahres auf einen Blick:

13. April, 18 Uhr Auftaktabend zur 9. Bird Experience mit zwei Vorträgen im Pfarrzentrum in Podersdorf/See

26. Mai, 9 Uhr Ganztägige, grenzüberschreitende, begleitete Radtour ab Tadten zu den Nationalparkgebieten im Hanság

16. September, 14 Uhr Familienfest im und um das Nationalpark-Informationszentrum in Illmitz

19. Oktober, 18 Uhr Gesichter und Geschichte einer Landschaft: Vortragsabend im Weinwerk in Neusiedl/See

23. November, 18 Uhr Ökotourismus – von der Nische zur breiten Basis: Vortragsabend im Gemeindezentrum Weiden/See